Reichweite von Elektroautos: Wie weit komme ich?

In der Vergangenheit boten die Batterien von Elektrofahrzeugen der ersten Generation nur eine begrenzte Reichweite, was bei manchen Fahrern aus Sorge, sie würden ihr Fahrziel nicht mit einer Ladung erreichen, zur sogenannten „Reichweitenangst" führte. Dank bedeutender Fortschritte im Bereich Batterietechnologie sowie der Erweiterung des Ladenetzwerks gehören diese Bedenken mittlerweile jedoch der Vergangenheit an.

Welche Reichweite hat ein Elektroauto und was bedeutet „Reichweite“ überhaupt?

Der Begriff „Reichweite" bezieht sich auf die Strecke, die ein voll geladenes Elektroauto (EV) mit einer einzigen Ladung bewältigen kann, bevor die Batterie völlig leer ist. Jedes Fahrzeug, ganz gleich, ob es mit Kraftstoff, Diesel oder elektrisch betrieben wird, hat eine bestimmte Reichweite, die auf der Kapazität des Kraftstofftanks oder der Batterie basiert.

Die Reichweite eines Elektroautos kann dabei von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Sie wird üblicherweise vom Hersteller angegeben und ist in den Fahrzeugspezifikationen zu finden.

Damit sich Elektrofahrzeuge auch für längere Strecken eignen, wird die Ladeinfrastruktur kontinuierlich erweitert, so dass Fahrer unterwegs mittlerweile auf eine Vielzahl öffentlicher Ladestationen zugreifen können. Durch wiederholtes Aufladen auf längeren Strecken lässt sich die Reichweite so um ein Vielfaches steigern.

Wie weit kommt ein Elektroauto mit einer Ladung?

Moderne Elektrofahrzeuge bieten mittlerweile eine Reichweite von 150 bis über 640 Kilometer mit nur einer einzigen Ladung. Im Durchschnitt kommen die meisten heute erhältlichen Elektroautos auf eine Reichweite von 320 bis 480 Kilometern pro Ladung.

Elektroautos mit einer Reichweite von weit über 400 Kilometern erlauben längere Fahrten mit weniger Ladestopps. Sie sind mit größeren Batterien ausgestattet, die genügend Power auch für längere Strecken bieten.

Langstreckenfahrten mit einem Elektroauto können gelegentliche Stopps zum Aufladen der Batterie erfordern. Am besten, du nutzt diese kurzen Pausen während dein Fahrzeug lädt, um durchzuatmen, dir die Beine zu vertreten und dich ein wenig zu entspannen, bevor du die Weiterfahrt antrittst.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Reichweite eines Elektroautos je nach Modell und Marke ganz unterschiedlich ausfallen kann. Der smart #1 bietet je nach Line eine äußerst wettbewerbsfähige Reichweite und ist zudem mit einem regenerativen Bremssystem ausgestattet.

Dabei wird Bewegungsenergie in elektrische Energie umgewandelt und in die Batterie deines Elektroautos zurückgespeist. So wird deine Reichweite um Hunderte Kilometer im Jahr erweitert -- damit du weniger Zeit mit Laden und mehr Zeit mit Fahren verbringen kannst.

Die Fortschritte im Bereich Batterietechnologie verbessern die Reichweite von Elektroautos kontinuierlich und verlängern damit auch die mit einer einzigen Ladung erreichbare Strecke. Link zum Artikel: EV-Batterien. Diese Entwicklung in Verbindung mit der Erweiterung der Ladeinfrastruktur wird dazu beitragen, das Fahrerlebnis immer weiter zu verbessern, und Elektroautos so zu einer praktischen und nachhaltigen Wahl für Fahrer weltweit machen.

Welche Faktoren beeinflussen die Reichweite meines Elektroautos?

Die Reichweite von Elektrofahrzeugen hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Batteriekapazität, der Effizienz, den Fahrverhältnissen und dem persönlichen Fahrstil. Hier eine kurze Übersicht der unterschiedlichen Faktoren, die die Reichweite eines Elektroautos beeinflussen können.

  1. Witterungsbedingungen: Extreme Hitze oder Kälte können die Effizienz der Batterie beeinträchtigen und so die Reichweite des Elektroautos reduzieren.

  2. Fahrstil: Eine rasante Beschleunigung und hohe Geschwindigkeiten verringern ebenfalls die Reichweite einer einzigen Ladung.

  3. Klimaanlage und Heizung: Klimatisierungssysteme sollten ganz gezielt zum Einsatz kommen. Indem du das richtige Gleichgewicht findest, reduzierst du die Auswirkungen, die diese Systeme auf deine Reichweite haben. Mit dem smart #1 hast du die Möglichkeit, die Bedingungen in der Fahrzeugkabine bereits während des Ladevorgangs zu steuern, so dass der Fahrzeuginnenraum bereits beim Einsteigen eine komfortable Temperatur erreicht hat, ohne die Batterieleistung während der Fahrt zu beeinträchtigen.

  4. Terrain: Bergauffahren kostet deine Batterie mehr Energie und reduziert so die Reichweite. Aufgrund des regenerativen Bremssystems kann deine Batterie beim Bergabfahren jedoch einen Teil dieser Energie wieder zurückgewinnen und so die Reichweite erhöhen.

  5. Batteriezustand: Mit der Zeit kann die Laufzeit der EV-Batterie nachlassen und so die Reichweite verringern. Fortschritte im Bereich Batterietechnologie haben die Haltbarkeit und Langlebigkeit jedoch entscheidend verbessert und die Auswirkungen auf die Reichweite reduziert.

EV-Batterien

Wie lange hält die Batterie eines Elektroautos?

Die Lebensdauer einer EV-Batterie hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, wie Batterietyp, Nutzungsverhalten und Wartung. Grundsätzlich sind EV-Batterien so konzipiert, dass sie besonders haltbar und langlebig sind.

Die am häufigsten verwendeten EV-Batterien sind Lithium-Ionen-Batterien. Diese halten normalerweise zwischen 8 und 15 Jahren oder noch länger, je nach Batteriechemie und Nutzung.

Die richtige Pflege und Wartung (kein häufiges Aufladen auf 100 % oder Entladen auf 0 % sowie regelmäßige Softwareupdates) können die Lebensdauer der Batterie verlängern.

Fortschritte im Bereich Batterietechnologie werden die Haltbarkeit und die Langlebigkeit von EV-Batterien im Laufe der Zeit noch weiter verbessern. Weitere Informationen findest du hier Link zum Artikel: EV-Batterien.

Welche Reichweite hat der smart #1?

Die Reichweite des smart #1 Elektroautos ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Grundsätzlich liegt die Reichweite jedoch bei etwa 440 Kilometern (WLTP). Im Einzelnen liegt die durchschnittliche Reichweite der unterschiedlichen smart #1 Lines mit einer einzigen Ladung bei:

smart #1 Pro+: Bis zu 420 Kilometer

smart #1 Premium: Bis zu 440 Kilometer

smart #1 BRABUS: Bis zu 400 Kilometer

Wichtig zu wissen: Bei diesen Angaben handelt es sich um Schätzungen. Die letztendliche Reichweite wird von mehreren Faktoren wie beispielsweise Fahrbedingungen oder Fahrgewohnheiten beeinflusst.

Die Lines des smart #1 bieten eine Reichweite, die eine komfortable tägliche Nutzung ermöglicht, und wurden für einen effizienten und zuverlässigen Transport entwickelt.

Entdecke die verschiedenen smart Lines

Erfahre mehr:

Alles was du über das Laden deines Elektroautos wissen musst

Anfallende Kosten für das Fahren und Laden von Elektroautos

  • Alle Bilder und Illustrationen dienen nur Informationszwecken. Sie können Sonderausstattungen zeigen, die nicht automatisch Bestandteil des Angebotes sind. Produktionsbedingt sind Farbabweichungen des bestellten Fahrzeugs oder der Ausstattungen möglich. smart #3 Pro und Pro+ werden nicht mit getönten Scheiben ausgeliefert.

  • 4

    Die Angaben zu CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. . Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit von der gewählten Sonderausstattung.

  • 5

    Die nach dem Standard-WLTP-Zyklus ermittelten Reichweiten ermöglichen einen Vergleich zwischen den Herstellern. Sie beinhalten auch die durch Rekuperation (Energierückgewinnung beim Bremsen) erzielte Messreichweite. Der individuelle Fahrstil und das Fahrverhalten, die Geschwindigkeit, das Beschleunigungsverhalten, die Außentemperatur, die Topografie und der Einsatz von Elektrofahrzeugen haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese unter Umständen verringern oder sogar erhöhen. Die Werte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Je nach Fahrbedingungen kann der Wert von dem angegebenen Wert abweichen.

  • 6

    Die Ladezeit der Batterie kann in Abhängigkeit von diversen Randbedingungen wie verschiedenen Umgebungs- und Batterietemperaturen, verfügbaren Leistungen und anderen Einschränkungen sowie der Nutzung der Fernbedienungsfunktion (z. B. ferngesteuerte Klimaanlage, Vorheizen des Fahrzeugs usw.) variieren. Mit einer 3-phasigen Stromversorgung kannst du mit bis zu 22 kW laden und unter Optimalbedingungen in nur 3 Stunden von 10 % auf 80 % Ladezustand (SOC/State of Charge) kommen (außer mit dem Pro, der nur mit 7,4 kW Onboard-Charger erhältlich ist und hierfür 5.5 Stunden benötigt). Bei Wechselstromladestationen mit einer Stromversorgung von bis zu 11 kW, die üblicherweise in privaten Haushalten installiert sind, beträgt die Ladezeit unter 6 Stunden (10 auf 80%). Mit einer DC-Schnellladestation kannst du sogar mit bis zu 150 kW (Pro: 130 kW) laden und so unter Optimalbedingungen in 30 Minuten von 10 % auf 80 % SOC kommen.

  • 7

    Für das Laden mit Wechselstromsteckern empfiehlt smart das Laden der Hochvoltbatterie an Industriesteckdosen, an öffentlichen Ladestationen oder an einer Wallbox. Dadurch wird ein höherer Wirkungsgrad und eine deutlich kürzere Ladezeit im Vergleich zum Laden an einer Haushaltssteckdose erreicht.

  • 8

    Die verfügbare Antriebsleistung in batteriebetriebenen Elektroautos hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. von der Dauer der geforderten Leistung sowie von der Batteriespannung und der Temperatur. Die maximale Leistung für die vorgegebenen Beschleunigungswerte kann aufgrund der physikalischen Rahmenbedingungen zwar wiederholt, aber nicht beliebig oft hintereinander abgerufen werden.

  • 11

    smart bietet für alle Fahrzeugmodelle den Komfort der Fernsteuerungsfunktionalität über Mobiltelefone an. Standardisierte Grundfunktionen sind dabei in allen Angeboten enthalten. Erweiterte Connected-Funktionen sind nur auf Wunsch und gegen Aufpreis erhältlich. Alle Premium-Konnektivitätsfunktionen erfordern ein kostenpflichtiges Abonnement, einschließlich eines erweiterten Konnektivitätsvolumens.

    Die aktuelle Kompatibilität der smart mobil Telefon Anwendung für iOS/Android-Betriebssysteme finden Sie in der Beschreibung der smart remote control App im jeweiligen App Store. Um einsatzbereit zu sein, ist eine vorherige Registrierung unter id.smart.com erforderlich.

    Für alle Remotedienste gelten die smart Nutzungs- und Lizenzbedingungen.

Wenn Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Websitenavigation zu verbessern, die Websitenutzung zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen. Datenschutzerklärung Rechtliche Hinweise